Teilnahme am Bundesnetzwerk Schulsozialarbeit in Magdeburg

Vom 25. bis 26.10.2018 haben zwei Vertreterinnen der LAG Schulsozialarbeit Niedersachsen am Bundesnetzwerktreffen in Magdeburg teilgenommen.

Die Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Bundesländer haben sich intensiv mit der gesetzlichen Verortung von Schulsozialarbeit sowie einer Definition für Schulsozialarbeit beschäftigt. Außerdem gab es einen offenen Austausch mit dem Kooperationsverbund Schulsozialarbeit in dem über die weitere Zusammenarbeit gesprochen wurde. Genauere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Bundesnetzwerks.

LAG erhält Sitz in der Steuerungs-AG des Landesprogramms gegen Rechtsextremismus

Die LAG Schulsozialarbeit Niedersachsen hat einen Sitz in der Steuerungs-AG des Landesprogramms gegen Rechtsextremismus – für Demokratie und Menschenrechte angeboten bekommen. Nach einer Informationsveranstaltung am 30.01.2018 beim Landespräventionsrat in Hannover hat sich die LAG entschlossen den angebotenen Platz im Praxisbeirat anzunehmen.

Die konstituierende Sitzung hat am 12.04.2018 in Celle während der Jahrestagung des Landes-Demokratiezentrums stattgefunden.

Die Teilnahme an der Jahrestagung hat der LAG ermöglicht, vielfältige Netzwerkpartner und -partnerinnen kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Aspekte wie „Identitätsstiftende Maßnahmen“ oder verschiedene Ansätze zur Radikalisierungsprävention können über die Informationsweitergabe in unseren Regionalgruppen thematisiert werden. Wer dazu Fragen hat, kann sich gerne an den Vorstand wenden.

Auch wird eine Mitarbeit im Arbeitskreis „Entwicklungsorientierte Prävention und Bildung“ in Erwägung gezogen, um die Expertise der Schulsozialarbeit bei dem Thema einfließen zu lassen und Präventionsprogramme dahingehend mitzugestalten.

Der nächste Termin der Steuerungs-AG ist am 27.06.2018 beim Landespräventionsrat in Hannover.